Gesunkene Mehrwertsteuer

Einige von euch haben es sicher mitbekommen: 

Aufgrund der Corona-Krise wurde vom Bundesfinanzministerium entschieden, dass der ursprünglich geltende Satz der Mehrwertsteuer von 19% vom 1. Juli bis zum Ende des Jahres auf 16% abgesenkt werden soll. Der Gedanke dahinter ist, die Wirtschaft wieder anzukurbeln, denn nun können viele Unternehmen ihre Produkte oder Dienstleistungen günstiger anbieten, da diese jetzt nicht mehr so viele Abgaben zahlen müssen. 
Die Folge daraus ist, dass einige Unternehmer*innen ihre Preise nach unten angleichen, so wie es auch zum Bundesfinanzministerium gedacht war. Diese Unternehmer*innen müssen nach dem 31.12. - also wenn der Satz der Mehrwertsteuer wieder auf die ursprünglichen 19% angehoben wird - die Preise ihrer Produkte erneut anpassen. 
Deshalb wird es von vielen so gehandhabt, dass die Preise der Produkte gleich bleiben und der zusätzliche Gewinn von 3% einbehalten wird. 

Auch wir bei PlantBase haben uns natürlich darüber Gedanken gemacht, wie wir mit der Situation umgehen wollen, finden aber beide Optionen nicht optimal. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Differenz, die durch die gesunkene Mehrwertsteuer entsteht für einen guten Zweck zu spenden

Wir wollten aber nicht allein entscheiden, an wen genau diese Spende gehen soll. Unsere Kund*innen dürfen mitentscheiden, welche Organisation, bzw. welcher gute Zweck die Spende erhalten soll. Deshalb haben wir dazu eine Umfrage auf Instagram gestartet, bei der ihr uns Vorschläge schicken und im Nachhinein abstimmen konntet, an wen wir spenden sollen. 

Das Ergebnis

Ihr habt abgestimmt: Mit nur einer Stimme Unterschied lag die Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen vor dem Tierheim Hannover. Deshalb haben wir beschlossen, die Summe am Ende aufzuteilen und an beide dieser Guten Zwecke zu spenden.