Wellness-Oase Wald: Was die Natur für uns leistet

Der Mensch und der Wald – eine Jahrtausende alte Verbindung
Vor langer Zeit waren weite Teile Europas und auch der übrigen Kontinente bewaldet. Der Wald war der natürliche Lebensraum unserer Vorfahren. Noch die Geschichtsschreiber der Römer fluchten über die dichten, undurchdringlichen Wälder, in denen die germanischen Stämme wohnten.
Der Wald bot den Menschen Schutz, war Rückzugsort und lieferte gleichzeitig Baumaterial und Nahrung.

Wald und Mensch heute
Und noch heute scheinen die positiven Assoziationen in unserem Unterbewusstsein zu wirken. So erschienen in den letzten Jahren viele Studien, die belegen, dass Wald und Natur einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben.


Der Anblick von grünen Bäumen, moosiger Waldboden, der bei jedem Schritt unter unseren Schuhen federt, der Duft von Tannennadeln und die angenehme Geräuschkulisse von rauschenden Blättern, plätschernden Bachläufen und zwitschernden Vögeln – das ist Wellness für uns Menschen – und mehr als ein vages Gefühl. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen mit Zugang zu Natur und Grünflächen eine geringeres Sterberisiko aufweisen. Außerdem reduziert der Gang ins Grüne Stresshormone und senkt die Herzfrequenz. Weiter wird berichtet, dass Aufenthalte in der Natur die Genesung von körperlichen und psychischen Krankheiten beschleunigen.

Wie du davon profitieren kannst
Wenn du auf dem Land lebst und einen Wald in der Nähe hast, dann baue einen Waldspaziergang in deine tägliche Routine ein. Das muss keine Tageswanderung sein. Schon eine kleine Runde reicht, um die positiven Effekte des Waldes zu spüren. Du kannst dir auch alternativ dein Mountainbike schnappen und durch den Wald radeln. Oder du verlegst deine Jogging-Runde einfach mal in den Wald.
Stadtmenschen haben es auf den ersten Blick ein bisschen schwieriger. Aber auch im Beton-Dschungel gibt es zahlreiche Möglichkeiten, von Wald und Natur zu profitieren. Die meisten deutschen Großstädte haben riesige Stadtwälder, in die du eintauchen kannst. Auch große Parks mit Bäumen bieten dir ein kleines Stück Natur im urbanen Raum. Am Wochenende kannst du einen Ausflug ins nächstgelegene Waldgebiet machen und eine längere Wanderung unternehmen. Wanderwege findest du im Internet, in den meisten Wäldern kannst du dich durch gut ausgebaute Wege und übersichtliche Beschilderung prima zurechtfinden.