Bad


Wie kann ich meinen Alltag nachhaltiger gestalten?

Um dein Leben nachhaltiger zu gestalten, kannst du bereits bei dem Kauf von alltäglichen Produkten darauf achten, dass diese nicht der Umwelt schaden. Das beginnt bei Verbrauchsgütern im Badezimmer oder Küche und beinhaltet Lebensmittel sowie langfristige Anschaffungen wie Möbel. Nachhaltige Produkte sind umweltfreundlich produziert und verpackt und weisen auch eine langfristige Nutzungsdauer auf. Herkömmliche Pflegeprodukte im Badezimmer sind häufig in Plastik verpackt und schaden zusätzlich den Menschen durch chemische Inhaltsstoffe. Ein Beitrag zu einem nachhaltigeren Leben ist die Umstellung auf vegane Naturkosmetik, die ohne Plastik verpackt ist. Körper- oder Gesichtsseifen, wiederverwendbare Abschminkpads, Deos und Haarpflegeprodukte, die möglichst lokal produziert sind, helfen der Müllreduzierung im Badezimmer und setzen ein Zeichen für den Umweltschutz.


Umstieg auf nachhaltige Pflegeprodukte

Der Umstieg auf nachhaltige und natürliche Pflegeprodukte kann auf den ersten Blick schwer fallen. Aber mit Hilfe von einfachen Alternativen zu Müllverbrauch oder chemischen Inhaltsstoffen, gewinnt häufig das gute Gewissen und es wird deutlich: Der Umstieg macht Spaß! Du kannst mit wiederverwendbaren Abschminkpads starten oder statt normalen flüssigen Shampoo auf festes Shampoo in einer Papierverpackung umsteigen. Flüssige Seife lässt sich durch feste Seife ersetzen und so wird wieder Plastik gespart. Auch Accessoires wie Seifenablagen, Rasierhobel und Waschnüsse gibt es als nachhaltige Variante. Ein Umstieg auf nachhaltige Pflegeprodukte funktioniert für die ganze Familie! Natürliche Seifen ohne Schnickschnack gibt es auch für das Kind oder den Hund.


Zero Waste im Badezimmer

Im Badezimmer kann auch innerhalb kürzester Zeit viel Müll entstehen. Verpackungsmüll durch leere Körper- oder Haarshampoos, Deoflaschen, Einwegrasierer oder Abschminkpads muss aber nicht sein! Plastikfreie Alternativen gibt es auch für Pflegeprodukte im Bad. Zum Beispiel Dusch und Gesichtsseifen sind sowohl für das Gesicht als auch für den Körper geeignet und kommen durch ihr festes Format ohne eine Plastikflasche aus. Meist sind die Seifen auch ergiebiger und reduzieren den Müllverbrauch dadurch noch stärker. Auch Deos und Lippenpflege gibt es in einer alternativen Verpackung. Entweder im Tiegel oder in einer Push-up Hülle tragen die Produkte zu einem Zero Waste Badzimmer bei. Auch Einwegrasierer können durch nachhaltige Rasierhobel ausgetauscht werden, wo nur die Klinge gewechselt werden muss.  


Vegane Seifen für Gesicht, Körper und Haar

Seifen aus natürlichen Inhaltsstoffen sind gut für den Menschen und für die Umwelt. Eine tierversuchsfreie und lokale Produktion, sowie vegane und natürliche Rohstoffe entlasten die Umwelt. Es werden bei der finalen Benutzung im Badezimmer keine chemischen Stoffe in das Grundwasser gespült. Auch für den Menschen sind Naturkosmetikprodukte gesünder. Chemische Inhaltsstoffe wie Aluminium, Tenside oder Parabene können Allergien auslösen, hormonell wirken oder gesundheitsschädigend sein. Der Umstieg auf vegane Seifen für das Gesicht, den Körper und die Haare ist eine nachhaltige Entscheidung. Die Funktionsweise der Seifen gegenüber herkömmlichen Shampoos ist sehr ähnlich. Einfach mit Wasser aufschäumen, auftragen und gründlich abwaschen. Und dabei einen der vielen leckeren natürlichen Seifendüfte genießen.